MENTORING med

Gemeinsames Anliegen der Medizinischen Fakultät und des Universitätsklinikums ist es, den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern.

MENTORING med - ursprünglich als Karriereförderung des weiblichen akademischen Nachwuchses entstanden, etabliert sich gegenwärtig als geschlechterübergreifendes Karriereprogramm und setzt dabei weiterhin auf ein gendersensibles Konzept.

Im jährlichen Wechsel werden zwei verschiedene Varianten im MENTORING med Programm starten: